Flexibilität im wachsenden E-Commerce umfeld

Fallstudie: Lindex

Umfeld Göreborgs liegt das Distributionszentrum der Lindex AB, wo die Bestellungen aus den Kaufhäusern und aus dem E-Commerce (Shop Online wie Lindex dies nennt) verarbeitet werden. Im "E-Commerce Gebäude“ sind die Ergobjörn Schlepper mit Wagen der Firma Helge Nyberg AB seit Juni 2013 im Einsatz. Im neu renovierten Lager, das auf die internen Arbeitsabläufe maßgeschneidert eingerichtet wurde, wird die Effizienz stetig gesteigert. Und effizientes Arbeiten ist in diesem wachsenden Umfeld von entscheidender Bedeutung - bei Lindex ist der E-Commerce Handel in den vergangenen sieben Jahren um 30 Prozent gestiegen. 

Der Boden glänzt in den hellen und sauberen Gebäuden, in denen ca. 20 Personen mit dem E-Commerce Handel beschäftigt sind. Von hier aus werden 1000 Bestellungen und 5000 Kleidungsstücken pro Tag Kommisioniert. Änderungen im Sortiment erfordern eine hohe und konstante Flexibilität. Erst kürzlich wurde zum Beispiel eine komplett neue Kollektion von Herrenunterwächse eingefürt.

" – Helge Nyberg AB als Partner auszuwählen war für uns selbstverständlich."

Per Schölander, DC Manager Lindex

Per Schölander, DC Manager Lindex


 – Einerseits haben sie uns bereits in der Vergangenheit mit hervorragenden Lösungen ausgestattet, anderseits verstehen sie die Bedürfnisse ihrer Kunden und wir profitieren von ihrer langjährigen Erfahrung und ihren enormen Sachkenntnissen im Bereich Kommisionierung und Lagerlogistik.Auch Referenzbesuche bei anderen Kunde von Helge Nyberg AB wurden uns ermöglicht, sagt Per Schölander, DC Manager bei Lindex.
    – Die Schlepper funktionieren perfekt für die vielen Starts und Stopps während einer Kommissionierung und die Benutzer schätzen ihre Gescwidigkeit und die
einfache Bedienung, setzt er fort.

Ergobjörn Schlepper Modell 713

Bei Lindex ist der speziell angepasste Ergobjörn Schlepper Modell 713 im Einsatz. Eine der Besonderheiten sind z.B. die Lenkräder für die Verwendung auf Führungsscheinen in den Böden, welche das Manövrieren in den Gängen erleichtern. Die Wagen sind maßgeschneidert um eine hohe Effizienz
bei der Kommissionierung zu gewährleisten. Früher wurden manuelle Wagen mit 8 Fächern verwendet, heute können pro Wagen 20 Bestellungen abgerertigt werden. Aus hygienischen Gründen hat man sich für Gitteretagen entschieden. Auf der Rückseite der Wagen werden Kleider auf Hängern, wie Blusen und Jacken etc., transportiert. 

Weitere Ergobjörn Wagen im Einsatz

Helge Nyberg begleitet und berät uns schon seit längerer Zeit. In den Betriebsgebäuden nebenan, d.h. im Verteilzentrum für die Kommissionierung der Bestellungen aus den Kaufhäusern, sind die manuellen Ergobjörn Wagen bereits seit 2007 im Einsatz.

    – Das Führen eines eigenen Lagers und Verteilzentrums ist für uns strategisch wichtig. Früher haben wir mit einem auswärtigen Logistikpartner zusammengearbeitet, doch die Zahlen bestätigen die Vorteile einer eigenen Lösung und vereinfacht außerdem die Investitionsentscheidungen. Zur Zeit
erwägen wir, auf Grund unseres rasanten Wachstums, den Einbau einer Zwischenetage, beendet Per.

Kommissionierer 713

Kommissionierer 713

Etagenwagen 27 für Kommissionierer 713

Etagenwagen 27 für Kommissionierer 713

Heute sind wir ein internationales Unternehmen, das sein Schlepper- und Anhängerkonzept in 60 Ländern verkauft. Unser Hauptsitz mit Entwicklung und Produktion befindet sich in Ulricehamn/Schweden. Unsere Produktmarke Ergobjörn wurde von unseren eigenen Leuten entwickelt mit dem Fokus, den Alltag unserer Kunden zu optimieren und zu vereinfachen.