E-commerce Schlepper verbesserten das Arbeitsumfeld

Fallstudie: Lyko Hair AB

Lyko Hair AB startete sein E-commerce-Geschäft vor mehr als zehn Jahren, und seitdem ist viel geschehen in diesem Familienunternehmen. Es hat heute 400 Mitarbeiter sowie 40 Friseursalons und bewirtschaftet ein Lager mit mehr als 35‘000 Produkten. Vor ein paar Jahren wurde eine eigene Produktreihe unter der Marke Lyko lanziert, und allein schon im letzten Jahr erreichte das Unternehmen ein starkes Wachstum von 40%. 

Über Lyko.se führt Lyko Hair AB ihr E-commerce im Bereich Schönheits- und Haarpflegeprodukte. Der E-commerce begann in den Regalen der Friseursalons, bis die Ware dort keinen Platz mehr fand und das Personal nicht mehr genügend Zeit hatte, die Ware zwischen den Kundenterminen zu verpacken. Dann verlegte das Unternehmen seine Internet- Aktivitäten in ein Lagerhaus in Vansbro und seitdem rollen die Ergobjörn Wagen von Helge Nyberg AB über dessen Etagen. 

Wachsender E-commerce schafft neue Anforderungen

Heute wächst der E-commerce ständig weiter, und seit dieser für die Kunden eine Selbstverständlichkeit darstellt, sind auch die Anforderungen rund um die Logistik ständig gestiegen. Deshalb sah sich Lyko Hair AB gezwungen, die Effizienz der Abläufe rund um den Materialtransport noch mehr zu steigern.

" – Das starke Wachstum führte dazu, dass die Kommissionierung mit Handwagen zu viel Zeit benötigte. Wir suchten deshalb nach einer Lösung, die uns half, unsere interne Logistik effizienter zu machen."

Rickard Lyko, CEO Lyko Hair AB

Rickard Lyko, CEO Lyko Hair AB

Der wachsende E-commerce erfordert einen effizienten und flexiblen Materialfluss. Lyko Hair AB musste sich diesen Anforderungen anpassen. Der frühere Onlinehandel mit gerade mal 70 verschiedenen Artikeln ist heute auf 20’000 Artikel angestiegen.

 

Helge Nyberg AB wurde kontaktiert, und die Lösung, die für Lyko Hair AB gefunden wurde, beinhaltet eine Globallösung mit Schleppern und Wagen, die einen effizienteren Kommissionierungsfluss erlaubt. Die Schlepper für Lyko Hair AB werden über den Kooperationspartner von Helge Nyberg AB, Toyota Material Handling, unter dem Markennamen BT Movit verkauft.

Verbesserte Arbeitsbedingungen für das Personal

Heute werden sämtliche Waren auf Wagen kommissioniert, die mit E-commerce-Trucksgekoppelt sind. Vor dem Versand an die Kunden wird die Ware mit Hilfe von Verpackungsmaschinen sorgfältig in Papier verpackt und jedes Produkt gescannt, womit sichergestellt ist, dass die entsprechenden Produkte zum richtigen Kunden ausgeliefert werden.

Für Lyko Hair AB war die Umstellung von den manuellen Wagen auf die kombinierte Lösung mit Schleppern und Wagen ein logischer Schritt. Die schnellen und einfach zu bedienenden Wagen machen den Kommissionierungsfluss effizienter und ermöglichen Masseneinsammlungen. Das Konzept bewirkt einen signifikanten Unterschied sowohl für die Arbeitsumgebung als auch die Mitarbeiter.

 ”Wir spüren einen sehr großen Unterschied, vor allem nach der Arbeit. Ich habe mehr Ausdauer und bin körperlich nicht mehr so müde wie früher“, sagt Sophie, eine Lagerarbeiterin bei Lyko Hair AB.

Die Reduzierung der manuellen Aufgaben ist im gesamten Betrieb spürbar und das Wohlbefinden der Mitarbeiter hat sich deutlich erhöht.

”Gesundes Personal ist die Basis für ein starkes Unternehmen, und unsere Arbeitsbedingungen haben sich verbessert. Dank den leisen und ergonomischen Schleppern hat sich das Wohlbefinden des Personals deutlich gesteigert“, fasst Rickard Lyko zusammen.

Kommissionierer 709

Kommissionierer 709

Etagenwagen 27 für Kommissionierer

Etagenwagen 27 für Kommissionierer

Heute sind wir ein internationales Unternehmen, das sein Schlepper- und Anhängerkonzept in 60 Ländern verkauft. Unser Hauptsitz mit Entwicklung und Produktion befindet sich in Ulricehamn/Schweden. Unsere Produktmarke Ergobjörn wurde von unseren eigenen Leuten entwickelt mit dem Fokus, den Alltag unserer Kunden zu optimieren und zu vereinfachen.