Held Biker Fashion hat die Kilometerleistung der Mitarbeiter pro Tag halbiert

Fallstudie: Held GmbH

Robert Sontheim, Logistik-Manager Held GmbH

Die Held GmbH in Kempten ist seit über 70 Jahren für innovative Motorradbekleidung und -ausrüstung von höchster Qualität bekannt. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach den Produkten musste Held logistisch umdenken. Um den Kommissionierprozess ergonomischer und effizienter zu gestalten, suchten sie nach einer Lösung und fanden die Helge Nyberg AB mit dem Hauptsitz in Schweden.

Bisher wurden Etagenwagen verwendet, die manuell durch das Lager geschoben wurden. Aber es wurde auf die Dauer einfach zu schwer. Je nach Auftragsgröße wurde teilweise sogar ein Gewicht von bis zu 350 kg erreicht.

Als Robert Sontheim, Logistikleiter bei der Held GmbH, uns auf der LogiMat 2016 kennenlernte, sah er die verschiedenen Kommissionierlösungen für den professioniellen Einsatz. In den ersten Gesprächen wurden noch verschiedene Lösungen discutiert, wobei schnell klar wurde, in welche Richtung es gehen sollte. Danach organisierte die Helge Nyberg GmbH einen gemeinsamen Referenzbesuch, um die Produkte live im Einsatz zu erleben.

– Danach hatten wir noch eine Vorführung im Logistikzentrum, wo wir die Produkte eine Woche lang intensiv testen konnten. Wir waren sehr zufrieden und haben direkt eine Bestellung aufgegeben, sagt Robert Sontheim.

Schlepper- und Wagenlösung

Die Held GmbH hat sich für eine manuelle sowie maschinelle Lösung für die Kommissionierung entschieden. Zuerst die klassische Variante mit einen E-Commerce-Wagen der Serie 300 Modell 12 im Obergeschoss. Hier ist die maximale Flächenbelastung der Ebene einfach zu gering, um ein Flurförderzeug einsetzen zu können. Im Erdgeschoss wurde ein wendiger Kommissionier-Schlepper 708 mit einer Kombikupplung ausgewählt.

Helge Nybergs Exklusivpartner die Toyota Material Handling Deutschland GmbH war während der gesamten Projektphase intensiv beteiligt. Robert Sontheim findet es schön, kompetente Ansprechpartner für sein gesamtes Logistikzentrum zu haben.

Die Effizienz wurde um ein Vielfaches gesteigert

Dank der Ausstattung mit einer Deichsel sowie Schlepp-Pin kann der Kunde Wagen kombinieren und mehrere Bestellungen gleichzeitig bearbeiten. Dadurch wurden die Bearbeitungszeiten der einzelnen Kommissionieraufträge deutlich reduziert. Es war nicht nur die Zeit in der Kommissionierung die sich deutlich reduzierte, sondern auch die tägliche Kilometerleistung des Personals.

– Jeder Mitarbeiter ist am Tag zuvor bis zu 20 km gelaufen. Unt jetzt hat sich diese Distanz halbiert, sagt Robert Sontheim.

Die Mitarbeiter waren bei der Einführung der Lösungen zunächst skeptisch, aber als sie bemerkten, wie stark die körperliche Belastung abnahm, wurde die Lösung sehr schnell angenommen. Die Mitarbeiter haben heute Spaß die Wagen durch das Logistikzentrum zu bewegen.

Kompletter Lieferant von Motorradbekleidung

Die Held GmbH gibt es seit über 70 Jahren und in den 70er Jahren wurden die ersten Motorradhandschuhe entwickelt. Seitdem hat die Weiterentwicklung zu einem Komplettanbieter von Motorradbekleidung geführt. Die große Neugier für Innovationen, ständige Verbesserungen in Kombination mit der Flexibilität und Leidenschaft für ein Familienunternehmen in der dritten Generation schaffen die Voraussetzungen dafür. Die Solidarität und Loyalität von mehr als 150 Mitarbeitern und die langfristige Zusammenarbeit mit mehr als 3000 Händlern in Europa vervollständigen die Säulen des Erfolgs.

" – Es ist nicht nur die Qualität der Wagen und Schleppers, die für Helge Nybergs spricht, sondern auch die angenehmen und offenen Diskussionen während der gesamten Projektphase und in der Fertigstellung. Regelmäßige Gespräche und Besprechungen zeigen, dass die Verkäufer bereit sind, einen hervorragenden Kundenkontakt aufzubauen und aufrechtzuerhalten.”

Robert Sontheim, Logistik-Manager Held GmbH

Schlepper 708

Schlepper 708

Etagenwagen 27 für Schlepper

Etagenwagen 27 für Schlepper

Etagenwagen 300 Mod 12

Etagenwagen 300 Mod 12

Ab596 €

Heute sind wir ein internationales Unternehmen, das sein Schlepper- und Anhängerkonzept in 60 Ländern verkauft. Unser Hauptsitz mit Entwicklung und Produktion befindet sich in Ulricehamn/Schweden. Unsere Produktmarke Ergobjörn wurde von unseren eigenen Leuten entwickelt mit dem Fokus, den Alltag unserer Kunden zu optimieren und zu vereinfachen.